Zur Navigation

Über die DKMS

Mit über 6 Millionen registrierten Spendern ist die DKMS Family der weltweit größte Dateienverbund. In den letzten 24 Jahren hat sie über 50.000 Stammzelltransplantationen ermöglicht. Alle 16 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose „Blutkrebs“. Für viele dieser Menschen bietet die Stammzelltransplantation die einzige Chance auf Heilung - vorausgesetzt, sie finden einen passenden Spender. Da die Wahrscheinlichkeit einer Übereinstimmung innerhalb der Familie bei maximal 30 Prozent liegt, ist man in den meisten Fällen auf einen Fremdspender angewiesen.

Das Hauptanliegen der DKMS ist der kontinuierliche Ausbau der Datei, um möglichst vielen Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben zu geben. Inzwischen kann für rund 80 Prozent der Betroffenen ein passender Spender gefunden werden. Ein großer Erfolg, doch noch immer wartet jeder fünfte Patient vergeblich.

Darüber hinaus sieht die DKMS ihre Aufgabe in der Information der Bevölkerung über die Chancen der Stammzelltherapie für Blutkrebspatienten. Denn auch aufgrund von Unkenntnis und mangelhafter Information erhalten nicht alle Patienten die Möglichkeit einer Stammzelltransplantation.

Jede Registrierung eines neuen potenziellen Stammzellspenders kostet die DKMS 40 Euro. Um diese Kosten decken zu können, sind wir auf Geldspenden angewiesen. Deshalb freuen wir uns über jede Aktion, die bei „Freunde fürs Leben“ angelegt wird. Denn nur mit Eurer Hilfe können wir noch mehr Stammzellspender registrieren und so hoffentlich noch mehr Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben schenken.

Foto löschen

Fehlermeldung

Ein Fehler ist aufgetreten

Versuch es bitte noch einmal

Bitte warten